Twitter-Monitoring mit Twollow

Kategorie Werkzeuge | TAGS , , , , , , , , , ,

Wenn mal man als Unternehmen oder Privatperson wissen will, wo im Netz über einen selbst oder über die eigenen Produkte geschrieben wird, ist das oft gar nicht so einfach herauszufinden. Die Programmierschnittstelle von Twitter macht das einfacher, denn über sie lassen sich so praktische Werkzeuge wie Twollow erstellen.

Twollow sorgt dafür, dass man automatisch den Twitterern folgt, die bestimmte Schlagworte verwendet haben. Dadurch wird die Identifikation von Online-Konversationen zu einem Thema sehr viel einfacher. Das Tool ist durchaus für die Früherkennung von kritischen Gesprächen oder krisenhaften Entwicklungen geeignet.

Natürlich ist Twitter nur ein kleiner Teil der Web-Welt, aber dafür der Bereich, der am schnellsten für die Verbreitung von Themen und Neuigkeiten sorgt. Im Guten wie im Schlechten.

Dieses Video zeigt, wie Twollow funktioniert.

Quick Twollow.com Demo from jon on Vimeo.

Ich habe für meinen Firmen-Account @oseon die Stichworte “Oseon” und “Oseon Conversations” bei Twollow eingerichtet. Wenn du also mal ausprobieren möchtest, wie es ist automatisiert gefolgt zu werden, twittere doch einfach etwas mit einem der beiden Begriffe!

Wenn du Twollow selbst ausprobieren möchtest, sei bitte vorsichtig bei der Wahl der Suchbegriffe. Zu generische Schlagwörter sorgen für sehr viele Auto-Follows, die schnell als Spam missverstanden werden können.

(via Klaus Eck, Claudia Sommer, und Zweipunktnull)